Nach einem schönen Abend mit meiner Freundin Anna in ihrem Lieblingslokal bei ihr um die Ecke drücken wir uns. Das ist jetzt eigentlich der Moment, an dem wir ausmachen, wann wir uns wieder treffen, so alle ein bis zwei Monate gehen wir abends zu zweit weg.

Manch einer mag sich wundern, warum mein Mann und ich unsere Tochter im Alter von zweieinhalb Jahren zur Taufe gebracht haben. Wir sind keine regelmäßigen Kirchgänger und meine Zeiten aktiven Engagements in der Jugendarbeit der Gemeinde lagen bereits einige Jahre zurück. Und dennoch - oder gerade deswegen? - sagten wir beide ein deutliches JA zur christlichen Taufe dieses kleinen Menschen.