Fasten Verzicht Gott

Fastenzeit mit Brigitte – Andere Zeit – Veränderte Zeit – Veränderungszeit

Die Fastenzeit beginnt – auch für mich als evangelische Christin sind das ganz besondere Wochen, die ich jeweils sehr unterschiedlich erlebe. Immer aber sind es Erfahrungen und Wahrnehmungen, von denen ich für mein Leben etwas mitnehme und die mich weiterbringen.

Ich glaube daran, dass es in der Fastenzeit immer etwas gibt, was Gott mir klar machen möchte und das gibt mir ein Gefühl der freudigen Erwartung.

Dieses Jahr habe ich lange überlegt:
• Was ist für mich dran?

• Möchte ich auf etwas verzichten – klassischerweise Alkohol, Süßes, Handy und Computer, Fernsehkonsum?

• Oder möchte ich die Zeit gestalten mit einem Augenmerk – mehr Gebet, mehr Lesen, mehr Sport, mehr Begegnungen, Briefe schreiben?

Manchmal lässt sich ja beides kombinieren, aber ich möchte mich auch nicht überfordern und dann enttäuscht von mir selbst aufgeben.
Nach langem Hin und Her habe ich mich entschieden: Verzicht ist für mich dran! Verzicht auf Doku-Sendungen und Süßes! Plastik vermeiden!

Ich bin gespannt – Wie wird mir das innere Nein gelingen? Welche neuen Perspektiven entstehen?…
Warten wir es ab – Gott ist ja mit dabei….

Hier schreibt Brigitte Zirngibl, stellvertr. Vorsitzende der EFW, über ihre Erfahrungen in der Fastenzeit.

Lesen Sie auch diesen Artikel zum Fasten.

Brigitte Zirngibl
Brigitte Zirngibl
Anke.Schiewek@elk-wue.de

Brigitte Zirngibl ist vielfältig in der Frauenarbeit aktiv. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums der EFW. Hier im Blog schreibt sie über ihre Erfahrungen.

5 Kommentare
  • Avatar
    R. Thaller
    Veröffentlicht um 14:41h, 04 April Antworten

    Meine Passionszeit ist auch nicht mit Verzicht verbunden, sondern mit Dankbarkeit. Jeden Tag suche ich ein Ereignis, für das ich dankbar bin. Das ist manchmal gar nicht so leicht, aber es findet sich jeden Tag etwas! Ich werde so demütig, dass ich so viel schönes erleben darf und mir wird immer mehr bewusst, dass das nicht selbstverständlich ist.

  • Sonja Steinmaier-Berner
    Sonja Steinmaier-Berner
    Veröffentlicht um 14:13h, 02 April Antworten

    Vielen Dank, liebe Heike Kohn und Ihnen auch viel Kraft und eine gute Passionszeit!

  • Avatar
    heike kohn
    Veröffentlicht um 13:55h, 29 März Antworten

    Warum immer verzichten in der Fastenzeit? Ich bin dieses Jahr bei “7Wochen ohne lügen” dabei. Erst dachte ich, dass ist recht einfach. ich bemühe mich ja immer, nicht zu lügen. Aber es geht auch darum, was zu sagen, wo man sonst vllt still bleibt, damit man besser dasteht. Also es hat was. Viel Kraft für Euer Vorhaben!

  • Avatar
    Rebecca Geiger
    Veröffentlicht um 12:26h, 13 März Antworten

    Auch ich übe mich mal wieder im Verzicht auf Süßes. Bislang habe ich es noch in keinem Jahr durchgehalten, vor allem aber, weil ich zuviel auf einmal umkrempeln wollte. Dein Post spricht mir aus dem Herzen: ich werde mich also nicht überfordern, nicht alles auf einmal ändern wollen, sondern kleine Schritte machen.
    Klappt gut bisher!
    Danke für den inspirierenden Text

    • Sonja Steinmaier-Berner
      Sonja Steinmaier-Berner
      Veröffentlicht um 13:44h, 28 März Antworten

      Vielen Dank für die schöne Rückmeldung und eine gute Fastenzeit, liebe Rebecca Geiger!

Kommentar schreiben