Dagegen lachen

Angemessene Reaktionen oder wie pöbelnde Männer in ihre Schranken gewiesen werden, das möchte ich heute anschauen.Bei der Jubiläumsveranstaltung zu „100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Landtag hielt unter anderem die Richterin des Bundesverfassungsgerichts einen super Vortrag. Allerdings war auch ein AfD-Abgeordneter anwesend, des offensichtlich keinerlei Benimmregeln gelernt hatte und wiederholt in den Vortrag hinein pöbelte.

Auf die Unterbrechung des AfD-Abgeordneten, der auf die Aussage: “Auch in Baden Württemberg gab es erneut keine Veränderung des Wahlrechts ” den lauten Zwischenruf “Gott sei Dank” äußerte, reagierte Frau König mit: “Tja, es gibt halt Männer, die können Frauen keine halbe Stunde zuhören, ohne sie zu unterbrechen.” Und hatte damit die Lacher auf ihrer Seite.

Das hat mich beeindruckt. Das möchte ich auch können! Nur zu oft, wenn ich vergleichbares erlebe, werde ich wütend, bin sprachlos ob der Unverschämtheit und die schlagfertige Antwort fällt mir immer erst eine halbe Stunde später ein.

Dabei kann es so einfach sein. Im Grunde hat Frau König nur das Verhalten des Mannes benannt. Er unterbricht, er schafft es nicht einmal, eine halbe Stunde zuzuhören. Aber dadurch, dass sie die Peinlichkeit seines Verhaltens in den Vordergrund gestellt hat, konnten alle anwesenden 800 Frauen problemlos über sein kindisches Gehabe lachen, anstatt wütend zu werden. Viel häufiger sollten wir eine besonnene Antwort geben, die das Fehlverhalten benennt und es uns ermöglicht, gegen die Pöbler dieser Welt anzulachen.

Saskia Ulmer
Saskia Ulmer
saskia.ulmer@elk-wue.de

Saskia Ulmer ist 32 Jahre alt. Bei den Evangelischen Frauen ist sie zuständig für die Mitgliedsverbände und ist seit Beginn 2018 als Zweite Vorsitzende des Landesfrauenrats Baden-Württemberg aktiv. In Ihrer Freizeit verbringt Saskia viel Zeit mit ihrem Mann, gerade auch auf dem Sportplatz, wo sie gemeinsam die Stuttgart Scorpions Sisters im American Football trainieren.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben