Familie ganz harmonisch

Familienurlaub. Ein Begriff, der sehr unterschiedliche Gefühle auslösen kann!

Ich habe mit meiner Familie seit langer Zeit mal wieder einen richtigen Familienurlaub gemacht. Anlass war der sechzigste Geburtstag meines Vaters.

Ein recht mutiges Unterfangen, fand ich vor dem Urlaub. Wir wollten etwas ganz besonderes machen, ein Geschenk machen, dass er nicht einfach in die Ecke stellt, sondern eins, das wirklich Freude macht. Dafür kam die komplette Familie mit, unsere Eltern, wir Schwestern mit unseren Partnern und das kleine Enkelkind, vier Monate alt.

Vorbereitung

Wir waren so klug, dass wir keine strammen Wanderungen oder sonstige anstrengende Unternehmungen geplant hatten. Unsere Unterkunft war bestens ausgestattet, vier Schlafzimmer, Sauna und ein Outdoor-Badefass – alles nur für uns! Es sollte ein relaxter Urlaub mit allen gemeinsam werden.

Entspannung pur

Und zu meinem Erstaunen wurde es genau das. Alle waren nach der auch anstrengenden Weihnachtszeit mehr als bereit, zu entspannen, zu lesen, in die Sauna zu gehen und im Badefass unterm Sternenhimmel zu sitzen. Meine kleine Nichte war sehr lieb und machte allen viel Freude. Abends schlief sie, so dass wir Erwachsenen Zeit für Spiele hatten.

Sicherer Hafen Familie

Familie geht also auch ganz harmonisch, kann erholsam sein und konnte uns allen Ruhe und Geborgenheit schenken. Meine Familie habe ich dank des gemeinsamen Urlaubs wieder als sicheren Hafen erleben dürfen. Etwas, wofür ich unglaublich dankbar bin! Eine Familie wie meine, die Halt gibt, die immer für mich da ist, die alles stehen und liegen lässt für mich, wenn ich sie brauche, das ist ein großes Gottesgeschenk.

Am Ende haben wir mit diesem Urlaub ebenso uns selbst wie unseren Vater beschenkt. Hoffentlich machen wir das bald wieder!

 

Bildquelle: pixabay

Saskia Ulmer
Saskia Ulmer
saskia.ulmer@elk-wue.de

Saskia Ulmer ist Landesreferentin bei den EFW und zuständig für den Bereich Verbandsarbeit und Frauenpolitik innerhalb des Arbeitsfelds Kirche und Gesellschaft. Zurzeit ist sie in Elternzeit, schreibt aber hin- und wieder gerne als „Gastautorin“. Ihr Hobby, gemeinsam mit Ihrem Mann die Stuttgart Scorpions Sisters zu trainieren, betreibt sie ebenso weiter wie sie weiterhin ihr Ehrenamt als Zweite Vorsitzende im Landesfrauenrat bekleiden wird.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben