Zeit zu Säen

Es ist gerade die Osterzeit und es wird Frühling – rasend schnell! Die perfekte Zeit, um zu säen, zu setzen und sich auf die aufgehende Saat zu freuen.

Also habe ich mir eine Ecke in unserem Garten gesucht und habe zunächst die Erde geharkt.

Nachdem die Erde von Unkraut befreit war und die Samen auf die Erde statt das Gras fallen konnten, habe ich mich schon an das Einsäen gemacht. Ob das jetzt ganz professionell war oder nicht hat mich dabei nicht gestört, ich hoffe einfach, dass bei den optimalen Bedingungen im Moment die Samen gut aufgehen werden.

Die Samen habe ich dann nur ganz wenig mit Blumenerde bedeckt. Irgendwie schön, etwas einzusäen und dann gespannt auf das Ergebnis zu warten: wird es gut anwachsen, gehen die Samen auf, passt das Wetter? Ich selbst mache nur den ersten Schritt, alles weitere liegt nicht in meiner Hand – wie so häufig in unserem Leben.

Etwas kann ich dann doch noch tun: bei der Wärme und der vielen Sonne mache ich die frisch besäte Erde noch einmal gründlich nass.

Und jetzt hoffe ich, dass die EFW-Saat auch in meinem Garten Blüten treiben wird!

Haben Sie auch schon ausgesät? Wir freuen uns über Bilder von Ihnen oder kommentieren Sie, wie sich die Saat bei Ihnen zuhause entwickelt!

 

Saskia Ulmer
Saskia Ulmer
saskia.ulmer@elk-wue.de

Saskia Ulmer ist Landesreferentin bei den EFW und zuständig für den Bereich Verbandsarbeit und Frauenpolitik innerhalb des Arbeitsfelds Kirche und Gesellschaft. Zurzeit ist sie in Elternzeit, schreibt aber hin- und wieder gerne als „Gastautorin“. Ihr Hobby, gemeinsam mit Ihrem Mann die Stuttgart Scorpions Sisters zu trainieren, betreibt sie ebenso weiter wie sie weiterhin ihr Ehrenamt als Zweite Vorsitzende im Landesfrauenrat bekleiden wird.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben